Residenzwoche 2018

Marie-Sophie Pollak

Einmalig im Jahr, nur zur Residenzwoche im Oktober, werden auch die exklusiven Räume der Stadtresidenz der Wittelsbacher wie Antiquarium oder Schwarzer Saal zu Konzertsälen: Musik vom Münchner Hof und seinem Umfeld, von international renommierten Künstlern auf historischen Instrumenten dargeboten, verspricht herausragende Klangerlebnisse Alter Musik.

Sa 13.10. 20 Uhr Cuvilliès-Theater

Eröffnungskonzert

Marie-Sophie Pollak, Sopran

Lauriane Follonier, Hammerflügel

Accademia di Monaco

Joachim Tschiedel, Leitung

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzertarien „Non temer amato bene“ KV 490 – „Misera, dove son“ KV 369 – „Krönungskonzert“ KV 459 – Ouvertüre und Chaconne aus Idomeneo – Arien von Antonio Salieri

Eine „musikalische Akademie“, wie sie am Münchner Hof als festliches Ereignis gegeben wurde. Mozart hatte 1790 zum Besuch des Königs von Neapel gespielt, vermutlich auch sein „Krönungskonzert“.

Karten zu 59.-/49.-/39.-/29.-/24.-/19.-

_________________________________________________________________________________________________

So 14.10. 18.30 h Antiquarium

Residenzwoche für alle

Das Bayerische Jugend-Barockorchester spielt mit Überraschungsgästen aus den anderen Konzerten der Residenzwoche Musik von Georg Muffat, Evaristo Felice dall´Abaco, Georg Philipp Telemann u.a.

Kostenlose Einlasskarten ab Samstag 6.10.2018 im Foyer des Residenzmuseums erhältlich.

_________________________________________________________________________________________________

Mi 17.10. 20 h Schwarzer Saal

InVocare

Sophie Charlotte Nachtsheim und Mirjam Striegel, Sopran

Stefan Steinemann, Altus

Andrés Montilla-Acurero, Tenor

Jan Kuhar, Bass

Madrigale und Chansons von Orlando di Lasso, Ivo de Vento, Giaches des Wert u.a.

Madrigale als besonders kunstvoll vertonte Lyrik sind ein unerschöpflicher Schatz der Renaissance und des frühen Barock. Verzweiflung, Sehnen, Wut, Erlösung – alle Regungen des Herzens finden in den Stimmen ihren tiefsten Ausdruck.

Karten zu 29.-/24.-/19.-

_________________________________________________________________________________________________

Do 18.10. 20 h Antiquarium

Ludwig Senfl – Musicus Intonator der Hofkapelle Wilhelms IV.

I Fedeli

Ivo Haun, Tenor

Josué Meléndez, Zink

Johanne Maitre, Schalmei, Pommer

Catherine Motuz und Simen van Mechelen, Posaune

Nora Hansen, Dulzian

Maria Morozova-Meléndez, Orgel u. Spinett

Motetten und Lieder von Ludwig Senfl (1490-1543), Heinrich Isaac, Josquin Desprez u.a.

Ludwig Senfl führte die Münchner Hofkapelle in der ersten Hälfte des 16. Jh. auf weithin beachtetes Niveau und begründete ihren Ruhm, den Orlando di Lasso später vollendete.

Karten zu 49.-/39.-/29.-/24.-/19.-

_________________________________________________________________________________________________

Fr 19.10. 20 h Allerheiligen-Hofkirche

Posie und Revolution

Anna Karmasin, Sopran

Rie Kimura, Klavier

Lena Hilsdorf und Hardy Punzel, Sprecher

Komponisten suchten in den Jahren vor 1918 nach einem neuen Ausdruck in der Musik, politisch engagierte Dichter und Denker träumten von einer neuen Gesellschaft und versuchten sie dann in der Münchner Räterepublik 1918/19 zu schaffen.

Lieder von Rudi Stephan (1887-1915), Alban Berg, Arnold Schönberg; Texte von Ernst Toller, Kurt Eisner, Erich Mühsam u.a.

Karten zu 29.-/24.-/19.-

_________________________________________________________________________________________________

Sa 20.10. 17 h Max-Joseph-Saal

Zum Tee bei Josephine Lang

Anna Feith, Sopran

Sylvia Ackermann, Flügel von Ignaz Bösendorfer 1849

Musikalischer Salon mit Liedern der Münchner Komponistin Josephine Lang (1815-1880), die mit Clara Schumann befreundet war und deren Lieder Fanny Hensel und ihr Bruder Felix Mendelssohn-Bartholdy sehr schätzten. Im Foyer wird Tee und Gebäck gereicht.

Karten zu 29.-/24.-/19.-

_________________________________________________________________________________________________

21.30 h Antiquarium

Nachtkonzert

Christian Elin, Saxophon und Bassklarinette

Friederike Heumann, Viola da gamba

Kompositionen von Christian Elin (geb. 1976), Diego Ortiz (um 1510-um 1570), Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

Berührende Klänge in einem einzigartigen Raum: in der ganz besonderen Atmosphäre des nächtlichen Antiquariums Musik der Renaissance bis ins 21. Jahrhundert.

Karten zu 24.-/19.-

_________________________________________________________________________________________________

So 21.10. 11 h Max-Joseph-Saal

Kinderkonzert mit Biedermeier-Tanz

Die „Münchner Française“ ist auch etwas für Kinder! Solisten des Bayerischen Jugend-Barockorchesters spielen für die jungen Debütanten, Tanzmeisterin Katharina Mayer zeigt die Schritte und Figuren. Empfohlen ab 8 Jahren.

Kostenlose Einlasskarten ab Sa 6.10.2018 im Foyer des Residenzmuseums erhältlich.

16 h Max-Josef-Saal

Tanztee

Münchner Française für Erwachsene

Katharina Mayer, Tanzmeisterin

Solisten des Bayerischen Jugend-Barockorchesters

Die „Münchner Française“ hat sich aus den höfischen Contredances und Quadrillen entwickelt und wurde ab ca. 1840 beliebter Tanz des Münchner Bürgertums, traditionell auf die „Fledermaus-Quadrille“ von Johann Strauss getanzt. Im Foyer wird Tee und Gebäck gereicht.

Karten zu 10.-

Programmänderungen vorbehalten.

Alle Führungen und Vorträge der Residenzwoche auf residenzwoche.de

Die Konzerte der Residenzwoche München werden vom Kulturreferat der Landeshaupstadt München   gefördert.

Konzert im Antiquarium